Veganes rotes Curry mit Basmatireis

Dieses vegane Curry bietet sich im Sommer sehr gut an, da es eine große Anzahl von regionalem Gemüse gibt. In den unterschiedlichen Gemüsesorten stecken natürlich viele essentielle Vitamine und Mineralstoffe. Beispielsweise enthält Broccoli sehr viel Vitamin K, was wichtig für die Blutgerinnung und den Stoffwechsel ist. Karotten sind besonders reich an Carotin, dem Provitamin von Vitamin A, welches wichtig ist für unsere Sehfähigkeit, insbesondere das Nachtsehen ist. Zucchini und Paprika enthalten Vitamin C. Die bekannteste Funktion ist die Rolle des Vitamin C im Immunsystem, es ist aber bei weitem nicht die einzige. Unter Anderem trägt Vitamin C zu gesunder Haut, gesunden Haaren und Nägeln bei.   Zutaten für 4 Personen
  • 1 große Tasse Basmatireis
  • 3 oder 4 Karotten
  • 2 Zucchini
  • 1 Broccoli
  • 2 Paprika
  • Ein kleines Stück Ingwer
  • 500 ml Kokosmilch
  • 1 Tl rote Currypaste (bei Dm, oder im Bioladen erhältlich)
  • Salz
  Zubereitung: ca. 3/4 Stunde
11. Koche 1 Tasse Basmatireis mit 2 Tassen Wasser.
22. Während der Reis kocht, kannst du gleich die Karotten, die 2 Zucchini, den Broccoli und die 2 Paprika waschen. Schneide anschließend das Gemüse und die Ingwerwurzel in kleine Stücke.
33. Brate das Gemüse in etwas Kokosöl kurz und scharf an, damit es schön knackig bleibt.
44. Vermische die rote Currypaste mit der Kokosmilch und gib diese anschließend zum Gemüse. Kurz aufkochen lassen, eventuell mit Salz abschmecken und fertig ist dein leckeres Gericht.
55. Mit Reis auf einem Teller anrichten und sofort servieren.
Gutes Gelingen!  

Anna Kaufmann



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.