Schwarze Bohnen-Brownies

Brownies aus schwarzen Bohnen. Klingt seltsam? Ja. Experimentierfreudige werden für ihren Mut aber definitiv belohnt!
Schwarze-Bohnen-Brownies

Schwarze-Bohnen-Brownies

Zutaten für 12 Brownies: 2 Dosen schwarze Bohnen (Abtropfgewicht 500 g) oder 500 g selbst gekochte schwarze Bohnen (Trockengewicht 200 g), 230 g Butter oder Kokosöl, 2 Eier, 85 g ungesüßtes Kakaopulver, 150 ml Ahornsirup, 130 g gehackte Walnüsse   Den Backofen auf 170 °C (Umluft) vorheizen. Eine Kastenform (ca. 20x30cm) mit Backpapier auslegen. Die schwarzen Bohnen abspülen und abtropfen lassen. Die Butter in einem Topf auf niedriger Stufe zerlassen. Beiseitestellen. Abgetropfte Bohnen, Eier, Kakaopulver und 150 ml Ahornsirup mit dem Pürierstab pürieren. Langsam die geschmolzene Butter oder das Kokosöl eingießen. Den Teig abschmecken und bei Bedarf mehr Ahornsirup hinzufügen. Die Walnüsse unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und die Form leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, um die Teigoberfläche zu glätten. 40–45 Minuten backen, bis sich die Brownies fest anfühlen und die Oberfläche rissig geworden ist. Vollständig auskühlen lassen, dann in Quadrate schneiden.  

Manuela Hoflehner



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.