Muttertagspralinen

Der Muttertag steht vor der Tür. Du brauchst noch ein Geschenk für deine liebe Mutter. Wie wäre es mit selbstgemachten Pralinen?

Die Pralinen schmecken nicht nur himmlisch, sondern sind gesund und es ist gar nicht  schwer, sie selber zu machen.

Die kleinen Köstlichkeiten eignen sich perfekt als kleines Dankeschön.

Dafür brauchst du:

–         250g ganze Mandeln

–         250g getrocknete Aprikosen

–         Saft von 1 Zitrone

–         Küchenhacker

 

Zutaten für Pralinen 1. Stelle alle Zutaten, die du benötigst, bereit.
Muttertagspralinen Mandeln und Aprikosen 2. Gib nun die Mandeln und die getrockneten Aprikosen in einen Küchenhacker oder schneide sie sehr klein. Wichtig ist, dass du gleich viel von beiden Zutaten vermengst.
Masse mit Zitronen vermischen 3. Mische die kleingehackte Masse mit dem Saft einer Zitrone und lasse es ca. 15 Minuten stehen.
Fertige Muttertagspralinen 4. Forme nun kleine Kugeln und gib diese in eine schöne Schale und stelle sie kalt.

 

Die Kugeln kannst du gekühlt ca. 2 Wochen aufbewahren.

 

Viel Spaß beim Verschenken!

Anna Kaufmann



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *