Puddingpulver selbst machen

Fertigprodukte sind zwar praktisch, aber oft auch völlig überflüssig. Puddingpulver kannst du dir zum Beispiel ganz einfach aus wenigen Grundzutaten preisgünstig und schnell auf Vorrat selbst herstellen – und sparst so noch die Plastikverpackung. Du brauchst:
  • 40 g Speisestärke
  • 20 g Zucker oder eine pulverförmige Zuckeralternative
  • Außerdem Geschmackszutaten nach Belieben: Kakaopulver, Abrieb einer unbehandelten Zitrone, geriebene Nüsse, Zimt, Vanillezucker, 1 Vanillestange,…
So geht’s: Alles miteinander vermischen, in einem Schraubglas aufbewahren – so hast du immer fertiges Puddingpulver als Vorrat zuhause! Pudding zubereiten: Im Prinzip genauso wie mit dem Fertigprodukt. Von der Grundmischung aus Zucker und Stärke reichen 60 g für einen halben Liter Milch.
  • Einen kleinen Teil der Milch wegnehmen und mit der Puddingmischung glattrühren.
  • Den Rest der Milch aufkochen.
  • Wenn die Milch kocht, das angerührte Puddingpulver einrühren und kurz aufkochen.
  • In Gläser oder Schüsseln füllen und erkalten lassen.
  • Tipp: Auch für Soßen oder Cremes lässt sich dieses Rezept verwenden. Je nach gewünschter Konsistenz einfach etwas weniger Stärke dazugeben.
Aus: smarticular.net (Hrsg.): Plastiksparbuch. Mehr als 300 nachhaltige Alternativen und Ideen, mit denen wir der Plastikflut entkommen. Business Hub Berlin UG, 2019.

Daniela Christl



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.