Mit der KinderKreativUni selbsttätig und eigenverantwortlich Leben lernen

Kreativität als Schlüssel zu einem glücklichen, selbsttätigen und eigenverantwortlichen Leben. Das bietet die Linzer Kunstuni in Kursen und Workshops für Kinder und Jugendliche. Dabei dreht sich alles ums  Thema Selbstfindung, Persönlichkeitsentwicklung und Kreativität.

Die Freude am selbststätigen Tun, am Entdecken eigener Ideen, Handlungsräume und Ausdrucksformen in einer angenehmen bewertungsfreien Atmosphäre ohne Leistungszwang und Themenvorgabe stehen bei uns im Vordergrund”, sagt Mag. art. Claudia Hutterer, Leiterin der KinderKreativUni. “Das Produkt ist zunächst zweitrangig.” Ziel ist weder das „Richtige“ noch die technische Perfektion oder das künstlerische Endprodukt. Es gehe um etwas sehr Einfaches: um das Finden des eigenen Ausdrucks im Malen oder im zwei- und dreidimensionalen Gestalten.

 

Selbsttätig werden statt einfach nur Nachmachen

Diese Erfahrungen und Fähigkeiten sind wichtige Schlüsselqualifikationen um selbsttätig (also von sich aus, ohne Auftrag von Anderen) und selbstständig bzw. eigenverantwortlich durchs Leben gehen zu lernen. “Das Erleben des eigenen kreativen Ausdrucks macht Mut und Selbstvertrauen und hilft Talente, Neigungen, Vorlieben aber auch Abneigungen zu entdecken”, sagt Hutterer, die nicht nur bildende Künstlerin (Keramikerin) und Kunst- und Kulturvermittlerin, sondern auch Sozialpädagogin ist.

In Kindergärten und Volksschulen werden Kinder meist nur mit einem angeleiteten gestalterischen Zugang konfrontiert. “Das Erlernen von unterschiedlichen Fertigkeiten und Techniken, das Ausmalen, Abbilden oder Nachbauen vorgegebener Themen oder Motive stehen dabei immer noch im Vordergrund”, weiß Hutterer. Diese Zugangsweise sei wichtig. Da gezielt die feinmotorische Entwicklung gefördert werde. Für die ganzheitliche Entwicklung einer Persönlichkeit sei das allerdings zu wenig.

 

Einfühlsame Begleitung

Hutterer: “Jedes Kind ein angeborenes Bedürfnis nach individueller kreativer Entfaltung. Bereits im Alter von zwei bis drei Jahren wollen Kinder dieser schöpferischen Kraft Ausdruck verleihen. Zeichnen, Malen und Formen bilden dabei die elementaren kindlichen Ausdrucksformen, in denen sich Kinder, je nach Entwicklungsstand, in sehr komplexer Weise mitteilen und in Beziehung zu ihrer Umwelt treten. Um diese Bedürfnisse zu stillen und zu fördern braucht es gute Rahmenbedingungen und einfühlsame Begleitung. Unsere Kreativitätsbildungskurse an der KinderKreativUni bieten genau das.”

Möglich gemacht wird dies durch eine Reihe von mehrtägigen Workshops und ganzjährigen Kursen, eine große Auswahl an Materialien und gestalterischen Prozessen sowie einfühlsames Fachpersonal, das verschiedene pädagogische Methoden und Modellen anwendet und weiterentwickelt. Als pädagogische Grundlage dienen Erkenntnisse von Reformpädagogen wie Maria Montessori, Rebecca und Mauricio Wild, Arno Stern und der Reggio Pädagogik.

 

Lust zum Schnuppern?

Dann melde dein Kind doch rechtzeitig für einen eineinhalbstündigen Kreativworkshop im “Malatelier” oder im “Dreidimensionalen Gestalten” an und schicke eine E-Mail an kinderkreativuni.office@ufg.at (spätestens 1 Woche vor dem Termin).

Termine:

Mo, 19. Oktober, 14.30 Uhr (8 bis 12 Jahre) – Malatelier

oder Freitag, 23. Oktober 2015 (8 bis 12 Jahre) – Dreidimensionales Gestalten

Der Schnupperworkshop kostet 2 Euro (Materialbeitrag) und findet in der Sonnensteinstraße 11-13 im 4. Stock am Standort Urfahr statt. Arbeitstaugliche Kleidung sollte unbedingt mitgebracht werden!

 

Semesterkurse

Wem die Workshops zu kurz sind oder wer Lust auf einen regelmäßigen Besuch an der KinderKreativUni hat, kann sich aber auch gleich für einen Semesterkurs anmelden. Der Kurs “Freies Malen” findet in Altersgruppen von 6 bis 13 Jahren statt. “Zwei- und dreidimensionales Gestalten – Malen, Zeichnen, Formen, Bauen” in den Altersgruppen 6 bis 10 und 9 bis 13 Jahre.

Alle Semesterkurse dauern so lange wie ein Studiensemester. Sie beginnen daher auch jeweils am Anfang eines Winter- oder Sommersemesters (meist Oktober bis Jänner, Februar bis Juli) und finden nach der Schule am Nachmittag statt.

Für eine Anmeldung braucht es ein ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular, das via E-Mail oder mit der Post an die Leiterin claudia.hutterer@ufg.at geschickt wird.

Postadresse: Frau Mag. Claudia Hutterer, Sonnensteinstr. 11-13, 4040 Linz

Download hier!

 

Angebote für Schulen und Pädagogen

Gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule OÖ bietet die KinderKreativUni auch Weiterbildungsangebote für Volksschul- und NMS-Lehrende, Krabbelstubenleiter, Kindergärtner, Hort-, Sozial- und Freizeitpädagogen an. In theoretischen und praktischen Seminaren werden Zugänge zum Thema Kreativitätsbildung für Kinder aufgezeigt und Modelle und Methoden vermittelt, die sich im Schulalltag gut integrieren lassen.

Darüber hinaus können Volksschüler auf Initiative ihrer Lehrerinnen und Lehrer über sogenannte Schulpartnerschaften drei erlebnisreiche Tage an der Kunstuniversität Linz verbringen, an denen sie auch Einblicke in die verschiedenen Studienrichtungen und Techniken erhalten. Ein (Pilot) Projekt “Schulintegriertes Malatelier” bietet Lehrenden eine fundierte Methode, ganzheitliche, kreative Erziehung in den Schulalltag zu integrieren.

Näheres findest du hier!

 

Sabine Blöchl



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *