15.12. Natürlichen Weihnachtsduft selber machen

Schwuppdiwupp – eine schöne, duftende Weihnachtsdeko. Foto: Christl

Weihnachten kann man riechen – es ist ein Duft nach Zimt, Vanille, Orange, Mandarine, Tannennadeln… Um sich diesen Geruch ins Haus zu holen, braucht es keine künstlichen Aromastoffe. Mit ein paar Handgriffen hat man eine schöne, duftende Weihnachtsdeko.

  • Natürlicher Lufterfrischer aus Bio-Obstschalen:

Das brauchst du:

1 Orange oder 1 Zitrone oder 1 Grapefruit, ca. 100-200 g grobes Salz, 2 Zimtstangen, 6 Gewürznelken, 2 Anisblüten.

Und so geht’s:

Die Zitrusfrucht in zwei Hälften schneiden. Das Fruchtfleisch entfernen. Am besten rundherum einschneiden, in Spalten schneiden und auslöffeln – das schmeckt auch gut (die Zitronenstücke kannst du zB. in die Teekanne geben)! Die Schale mit Salz befüllen. Dieses neutralisiert schlechte Gerüche und verstärkt den Geruch der Zitrusfrucht. Jetzt kannst du noch Gewürze nach Belieben dazugeben wie Nelken, Anisblüten oder Zimt. Das Ganze duftet ca. zwei Wochen lang.

 

  • Duftende Obstkette aus Orangen und Äpfeln

Das brauchst du:

1 Bio-Apfel, 1 Bio-Orange, evt. kleine Tannenzweige, Schnur, Wäscheklammern, Messer, Schere.

Und so geht’s:

Orangen und Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Mit hölzernen Wäschekluppen an einer Schnur befestigen – am besten vorm Fenster über dem Heizkörper aufhängen. Du kannst auch ein paar frische Tannenzweige dazu hängen – das sieht hübsch aus und du hast den herrlichsten Weihnachtsduft im Haus!

Ideen aus www.umweltberatung.at

Daniela Christl



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.