Shoppen, Essen, Haareschneiden in Linzer Nebenstraßen

Bild: pekchar.fotolia.com

Du hast die langweiligen Shoppingmalls am Stadtrand satt? Du kannst die ewig gleichen Kettenläden nicht mehr sehen und möchtest gerne kleine, aber feine Geschäfte unterstützen? Die findest du reichlich in den Linzer Nebenstraßen. Ob eine neue Frisur bei Haarschneider Franz in der Herrenstraße 8 oder ein langes Frühstück im Café EXX in der Klammstraße 1, entdecke deine Stadt neu!

Übersichtlich und schnell zu finden 

In Linz kann man sich eigentlich gut zurechtfinden, trotzdem heißt der Zusammenschluss von Geschäftsbetreibern in Linzer Seitenstraßen “linzlabyrinth.at”.

Aber keine Sorge, dank der schicken Website  und der übersichtlichen Broschüre “urban guide” findest du alle Geschäfte schön geordnet nach Kategorien Shop, Eat&Drink, Dance und Style und auf den einzelnen Shopseiten natürlich eine Map.

Bild: marek.fotolia.com

Viele Produkte nachhaltig

Einige Läden bieten auch nachhaltige, biologische, fair-gehandelte Sachen. Manche sind gemeinsame Shops von verschiedenen KünstlerInnen oder KunsthandwerkerInnen wie z.B. der Salon Buntspecht. Hier, in der Herrenstraße 48 präsentieren lokale Ausstellerinnen ihre Unikate aus Stoff, Wolle, Metall, Recyclingmaterial, Keramik, Filz und mehr. Schmuck, Taschen, Kleidung, Stofftiere, selbstgemachte Schachteln und Papier… jede Menge hübsche Sachen in schönem Ambiente.

In der Hofgasse 10 liegt die Verweildauer der Besucher bei rund einer Stunde, warnen die Betreiber des KONI. Die beiden Künstler Kornelia und Roman Oberhauser zeigen hier ihre individuelle Keramik und farbenfrohen Bilder und kommen gerne mit den Kunden ins Gespräch.

Du liebst Tee? In Madame WUs Laden in der Altstadt 13 kannst du Tee und asiatische Imbisse genießen. Bei SAAD duftet es herrlich nach Orient, denn hier gibt es feinste Produkte und Spezialitäten aus Tausendundeiner Nacht.

Linzlabyrinth: Zusammenschluss von Kreativen
„Linz hat in den vergangenen Jahren eine tolle Entwicklung gemacht und ist eine lebenswerte und urbane Stadt geworden. Diese Entwicklung wollten wir mit dem Verein linzlabyrinth und dem Urban Guide vor den Vorhang holen“, beschreibt die Vereins-Obfrau und Geschäftsinhaberin von „Kleider machen Leute“ auf der Herrenstraße, Anita Katzengruber, die Beweggründe ihrer Initiative. 

Um die Nebenstraße mit Leben zu füllen, finden auch viele Veranstaltungen statt. Hinweise dazu und andere Termine findest du auf der Facebookseite.

Isabel Höglinger



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *