Plastikfasten-Tipp 24: Selbstgekochtes spart Plastikverpackung!

Bei Selbstgemachtem weiß man, was drin ist und spart sich die Plastikverpackung! Fruchtgummi: 250 g Himbeeren oder Erdbeeren, 120 ml Himbeersirup, 120 ml Apfelmus, 60 ml Wasser, 2,5 TL Agar-Agar, 50-200 g Zucker nach Belieben. Beeren und Sirup in einem kleinen Topf aufkochen, bis die (tiefgekühlten) Beeren weich sind. Dann fein pürieren. Agar-Agar mit Wasser verrühren und zusammen mit Zucker und Apfelmus zur Beerenmischung geben. Für ca. 1 Min köcheln. Mischung in eine Schale oder Auflaufform füllen, mindestens drei Stunden in den Kühlschrank. Mit Messer in Formen schneiden. Du kannst auch den Sirup durch Fruchtsaft ersetzen. Chips: 4 Kartoffeln, 1 TL Öl, Gewürze nach Belieben (Paprikapulver, Chili, Salz). Kartoffeln schälen und mit dem Küchenhobel in dünne Scheiben schneiden. Die Stärke kurz in etwas Wasser auswaschen. Trockentupfen, mit ein paar Tropfen Öl und Gewürzen in einer Schüssel durchmischen. Kartoffelscheiben auf einem Schaschlikspieß aufreihen, so dass sie sich nicht berühren. (Das macht auch den Kleinen Spaß!) Die Spieße auf einen Schüsselrand legen. In der Mikrowelle  auf 600 bis 700 Watt 6 bis 10 Minuten oder im Backrohr backen. Zwischendurch immer wieder nachsehen, ob sie schon knusprig sind. (Aus: Besser leben ohne Plastik. Oekom Verlag, 2016)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.