Erdbeeren selber pflücken

 

Erdbeeren aufgeschnitten

Foto: Sara Hegewald/pixelio.de

Erdbeeren… der Inbegriff des Sommerbeginns. Die duftenden Früchte entgiften den Darm, kräftigen das Immunsystem und den Stoffwechsel, wirken blutbildend und fördern das Zellwachstum.
Obwohl die Erdbeere hauptsächlich zum Frischverzehr bestimmt ist, schmeckt sie auch vorzüglich verarbeitet zum Frühstücks-Müsli, als Erdbeerknödel, als Erdbeerkuchen bis hin zu schmackhaften Drinks und Desserts.

Natürlich kann man Erdbeeren in jedem Supermarkt kaufen, doch selbst gepflückt im Erdbeerland schmecken sie noch einmal so gut. Ein Ausflug mit Kindern bietet sich an. Das Naschen macht Spaß und ist obendrein gesund.

Voraussichtlich Ende Mai öffnen wieder die meisten Erdbeerfelder in und rund um Linz.
Die Saison ist kurz, je nach Wetter geht sie meist bis Ende Juli.

Familie Lechner betreibt Felder in Traun, Ebelsberg und Leonding. Die Felder sind zwar nicht biologisch betrieben, sobald die Pflanzen blühen, werden sie aber nicht gespritzt. „Am besten pflückt man die Früchte, wenn sie ihre Reife erlangt haben, denn sie reifen daheim nicht nach. Sie halten im Kühlschrank zwei Tage, aber am besten verarbeitet man sie sofort nach dem Pflücken. Unsere Sorte Elsanta ist sehr aromatisch und hat mittelgroße Früchte“, so eine Mitarbeiterin von Erdbeeren Lechner.

Nach dem gleichen Prinzip arbeitet Familie Steinhauser. Nach der Blüte wird nicht mehr gespritzt. Das Steinhauser Erdbeerfeld findest du in Leonding, Harter Plateau, Nähe Bellaflora. Verkaufsstände sind in Linz- Kleinmünchen- Maxi Markt und Nähe Haid- direkt auf der B139/ Kremstal Str. (zwischen den beiden Kreisverkehren).

Wer Lust auf einen schönen Familienausflug etwas außerhalb von Linz machen möchte, findet zahlreiche Erdbeerfelder der Familie Hoffelner.

Wilhelm Hoffelner gibt folgende Tipps:

  • Zeit nehmen und die Natur genießen.
  • Der beste Zeitpunkt zum Pflücken ist der Vormittag, da die Erdbeeren in der Nacht reifen.
  • In das hintere Drittel vom Feld gehen, da finden Sie sicher die Schönsten.
  • Nicht zu hohe Gefäße verwenden. Ideal sind geflochtene Körbe oder Holzspankörbe.
  • Die Erdbeere unbedingt mit dem Kelchblatt pflücken, denn sonst läuft der Saft aus.
  • Kleine Früchte haben oft das bessere Aroma.

Die einzigen echten Bioerdbeeren in der Region Linz hat Stephan Peterseil in Luftenberg  zum Pflücken oder Kauf im Hofladen. 

Am Siedergut der Familie Langmayr in Traun gibt es ebenfalls Erdbeeren zum Selberpflücken. 

Familie Langmayr-Burner betreibt ein Erdbeerfeld in Fleckendorf 10, 4052 Ansfelden

Kontakt: langmayr@burnerhof.at, Tel. 0699-140 88 966

Wenn die Ernte reichlich ausgefallen ist, kann man die Ansfeldner Erdbeeren auch im dortigen Bauernladen kaufen.

 

Im Downloadbereich findest du ein Rezept für Erdbeerknödel und Tipps für die richtige Lagerung.

Alles über Früchte aus dem Garten findest du in unserem Artikel mit weiteren guten Rezepten.

 

Isabel Höglinger



Eine Antwort auf Erdbeeren selber pflücken

  1. Sonja Wolschlager sagt:

    Eine Frage: ist das Erdbeerfeld morgen am Sonntag geöffnet und wann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *