Kugelbahn aus Recycling-Material

Wir verursachen immer mehr Müll - es gibt jedoch zahlreiche Möglichkeiten, seinen Abfall zu reduzieren oder zu verwerten. In diesem Artikel zeigt dir Andrea Eiber, wie du eine Kugelbahn aus Recycling-Materialien selbst bastelst.  In diesem Artikel zeige ich dir, wie du aus Abfall eine tolle und individuelle Kugelbahn machen kannst. Dabei kommt der Spaß nicht zu kurz und die Umwelt freut sich auch. Das brauchst du dafür: Einen alten Schuhkarton Benutzte Strohhalme Kleber Einzelne Spielfiguren Plastikreste kleine Holzreste Schere Bleistift eine Murmel oder Holzperle Bei der Verwertung von Materialien sind dir keine Grenzen gesetzt. Sei kreativ und suche nach kleinen gebrauchten Dingen, die keine Verwendung mehr haben. So geht's: Nimm dir deinen Schuhkarton zur Hand und überlege dir, wie du deine Kugelbahn gestalten möchtest. Wenn du willst, kannst du den Karton davor noch anmalen oder mit bunten Papier auskleiden. Gibt es einen Start und ein Ziel? Oder möchtest du einfach nur deine Geschicklichkeit verbessern? Dabei kannst du frei entscheiden die deine Kugelbahn aussehen soll. Hilfreich ist es die Bahn mit einem Bleistift vorzuzeichnen, damit du die Materialien anschließend fokussierter aufkleben kannst. Nun kannst du die Materialien nach deinen eigenen Vorstellung aufkleben, sodass Bahnen und Auffangstellen für die Kugel entstehen. So einfach geht die selbst gebastelte und recycelte Kugelbahn. Ich wünsche dir viel Vergnügen beim Nachbasteln und Spielen!

Andrea Eiber



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.