Ein pfiffiges Naturbuch zum Vorlesen

Ein Vorlese-Buch ab 5 mit viel Info über Wölfe und den Wald. Foto: esslinger

Die Natur-Detektive, das sind Sophia, Fenja, Tim und Benni – die Pfifferlinge. Sie haben sich ein tolles Lager mitten im Wald selbstgebaut, dort treffen sich die vier jeden Tag zum Spielen und um die Umgebung zu erkunden. Sie entdecken Rehspuren, Fledermäuse und eines Tages einen großen Hund. Aber war es möglich, dass das vielleicht ein Wolf sein könnte? Kurzerhand werden in sicherer Entfernung aus einem Baum Fotos gemacht – gut, dass Tims Papa Förster ist. Und schon lässt sie das Thema Wolf nicht mehr los und die Natur-Detektive stecken in ihrem ersten Fall: Wie kann man dem offensichtlich verletzten Tier helfen und was bedeutet ein Wolf im Wald für die Menschen und Tiere in der Umgebung? Und war es wirklich der Wolf, der nachts die Schafe des Bauern angegriffen hat? Klar gibt es auch ein paar Stinkstiefeln – die ständig über ihren Handys hängen- und die den Vieren das Leben schwermachen. Aber die Pfifferlinge wissen sich zu wehren. Ein Naturkrimi mit liebenswerten Figuren und viel Information über Wölfe und den Wald. Es ist eine spannende Kombination aus Vorlese-Abenteuer und Mitmach-Rätseln am Ende des Buches, die spielerisch Zusatzwissen über die Natur vermitteln. Die Kinder lernen, Tierspuren zu erkennen, welches Tier bei Tag und welches bei Nacht unterwegs ist, welche Wildkräuter essbar sind und vieles mehr. Dazu kommen Tipps rund um den Wald, zum Beispiel zum Bauen einer Angel oder eines Borkenbootes. Intention des Buches ist es, dass Kinder wieder handfeste Naturerlebnisse erfahren dürfen, Wetter, Wasser, Wald und Tiere hautnah erleben sollen. Buchtipp: Lenk, F u. Sauter, S: Die Natur-Detektive. Geheimnisvolle Spuren im Wald: Verlag Esslinger, Stuttgart, 2019. Ab 5 Jahren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.