Buchtipps für den Herbst

Zippel Zappel Zappelfinger. Kinderreime für junge Eltern. Illustrationen Sybille Hein, ars edition 2014 ISBN 978-3-7607-9944-5, EUR 7,20

Schnick Schnack Schabernack. Das Hausbuch der Reime und Lieder für die Allerkleinsten. Renate Raecke / Monika Blume / Gerda Raidt. Gerstenberg Verlag 2008, 4. Auflage 2014 978-3-8369-5198-2, EUR 22,70

 

Buchcover: ArsEdition

Es ist zwar nichts zum Naschen, keine süße Jause für die Pause zwischendurch, weder Wafferl noch Schoki – aber trotzdem versüßt der Inhalt dieses handlichen Büchleins jede Wartezeit, vertreibt Kummer und Schmerz („Trostverse“), begleitet mit zärtlichen Aufweckreimen von der Früh („Guten Morgen“) bis zum Abend („Schlaf gut!“) durch den Tag und auch durch das Jahr. Es ist ein reicher Schatz an Kinderreimen, von Generation zu Generation weitergegeben, fallweise aktualisiert oder abgestaubt und will wiederentdeckt und lebendig gehalten werden.

Wer als Kind das Glück hatte, mit einigen dieser ersten Texte und kurzen Geschichten groß geworden zu sein, der wird aus dem Fundus schöpfen und in vielen Situationen kleine Sprech-, Sing- und Spielpausen einbauen. Für die ganze Familie ist es schön, in diese Tradition einzusteigen oder frohgemut Neues zu lernen. Sowohl Altbekanntes aus dem Volksmund als auch überraschende Kreationen unterbrechen den Alltag und werden bald zur liebgewonnenen Gewohnheit.

Manches lässt sich leicht umdichten (vieles ist für kleine österreichische Ohren doch recht deutsch) und unserem Sprachgebrauch anpassen. Zu einigen Sprüchen und Liedern ist eventuell sogar eine zweite oder dritte Strophe im Ohr. Dieses „Best-of“ bietet auf alle Fälle viel Vergnügen und findet in jeder Handtasche und jedem Kinderrucksack Platz. Kleine Kinder im Alter von 0 – 5 Jahren brauchen nicht unendlich viele verschiedene Verse, aber unzählige Wiederholungen, die die Synapsenverbindungen im Gehirn stärken und Worte und Sätze festigen. Dafür ist dieses Buch ideal geeignet.

Die gelungene bunte Auswahl mit den zarten kleinen Illustrationen von Sybille Hein, die im Nu gute Laune zaubern, bereichert jedes Kinderleben und sei allen Familien wärmstens ans Herz gelegt!

 

Die „Zappelfinger“ können als Take-Away-Alternative zu folgendem Buch gesehen werden:

Das opulente Hausbuch in exklusiver Halbleinen-Ausgabe „Schnick Schnack Schabernack“

Buchcover: Gerstenberg

Das A4-formatige Buch ist eine tolle Sammlung für Zuhause, in der du Texte wiederentdecken wirst, die schon fast in Vergessenheit geraten sind. Unglaublich viele Lieder und Reime findest du darin in voller Länge, mehrere Strophen abgedruckt auf großzügigen Seiten in sorgfältig gestaltetem Satz und von einfühlsamen Bildern von Gerda Raidt begleitet. Es erinnert an den Stil der späten 20er-Jahre, eine häusliche Idylle heraufbeschwörend, die mehr und mehr verloren zu gehen droht. Im Kleinen wird diese „Quelle ungetrübten Glücks“ im Hier und Jetzt wieder wach und bietet achtsame Begegnungen zwischen Eltern und Kindern. Das vital-hellgrüne Vorsatzpapier wirkt erfrischend und leuchtet beim Öffnen des Buchdeckels entgegen. Das schöne Buch mit dem kräftigen orangen Leinenrücken erinnert uns zuhause im Regal daran: Es ist ein sprachfördernder Schatz, der durch die Zeiten weitergeschenkt wird und nicht vergessen werden darf. Es wäre schade drum!

Reimebücher gibt es viele, suchst du ein besonderes in zeitloser Qualität, in dem möglichst viel Verschiedenes (Modernes und Traditionelles, lustige Sprachspielereine und klassische Kinderlieder) versammelt ist, dann bist du mit „Schnick Schnack Schabernack“ bestens beraten.

 

Veronika Mayer-Miedl



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *