Musik für Kinder

Musik macht glücklich und beeinflusst unsere Stimmung maßgeblich.

Mädchen spielt Trompete

Bild: Rainer Sturm.pixelio.de

Das bewiesen kürzlich Forscher der Universität von New South Wales in einer Studie, wie der ORF berichtete. Unser Gehirn reagiert auf harmonische Musik mit dem Ausstoß von Glückshormonen, auch wenn es sich um ein Stück von Bach handelt und wir klassische Musik eigentlich nicht mögen.
Verblüffend ist die medizinische Erkenntnis, dass AlzheimerpatientInnen, die im fortgeschrittenen Stadium weder richtig sprechen noch Sprache erfassen können, trotzdem fehlerfrei unzählige Strophen von Liedern aus ihrer Vergangenheit singen können. Ist doch was dran an dem Spruch: Musik liegt uns im Blut?

Für die kindliche Entwicklung ist das Erlernen eines Musikinstrumentes besonders förderlich. Eine Langzeitstudie an Berliner Volksschulen hat nun auch wissenschaftlich belegt, dass musizierende Kinder und Jugendliche ihren IQ-Wert erhöhen, ihr Sozialverhalten verbessern, gute schulische Leistungen erbringen und Konzentrationsschwächen kompensieren.

Musik macht Spaß und schlau
Auch der Wechsel zwischen Einzelunterricht und dem Spielen in der Gruppe trägt dazu bei, mehr Spaß am Instrument zu haben.
Gute und beliebte Einstiegs-Instrumente sind Blockflöte, Klavier und Geige. Das optimale Alter, um mit dem eigentlichen Instrumentalunterricht zu beginnen, ist das 7./8. Lebensjahr. Hier ist die Konzentrationsfähigkeit und Motorik weit genug ausgebildet, um sich dem Lernprozess zu stellen. Für jüngere Kinder gibt es Kurse für den spielerischen Umgang mit Musikinstrumenten (Musikalische Früherziehung). An der Musikschule Linz wird bereits für zweijährige der Kurs „Musikgarten“ angeboten.

Gute Empfehlungen für den Einstieg des Kindes in den Musikunterricht und ein Onlinespiel für Kinder

 

Die Musikschule der Stadt Linz

Gitarrist

Bild: Thomas Siepmann/pixelio.de

Von Türkischer Langhalslaute über Zither bis zu Cembalo: An der Musikschule der Stadt Linz kann man an zahlreichen Unterrichts-Orten im Stadtgebiet auch außergewöhnliche Instrumente lernen. Mehr als 4000 SchülerInnen werden von 120 LehrerInnen unterrichtet. Es gibt Einzelunterricht, in Gruppen mit mehreren SchülerInnen, Ensemble und Theoriekurse. Die Kosten pro Semester beginnen bei 250 Euro für Einzelunterricht bis zu 90 Euro für Gruppenunterricht. Es gibt zahlreiche Ermäßigungen bei kürzerer Unterrichtsdauer, entsprechend dem Alter des Kindes, Geschwisterrabatt, etc. Aktuelle Informationen zum Schulgeld

Musikschule der Stadt Linz
Fabrikstraße 10, 4041 Linz
Tel: +43 732/7070
E-Mail: msch@mag.linz.at

 

Weitere Konktaktadressen für den Musikunterricht:

OÖ Landesmusikschulen

Yamaha Musikschulen in Linz mit Kursen für Kinder ab 4 Monaten (!) und Erwachsene

Gitarre-Lernen ohne Noten in der privaten Gitarreschule easyguitar an Standorten in ganz Oberösterreich.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *