Kindergeburtstag: Nachhaltig und trotzdem viel Spaß

Bild: Kinder am Tisch feiern Geburtstag

Bild: petro.feketa/fotolia.com

Kindergeburtstage können zur Nervenprobe für Eltern werden. Grünschnabel zeigt dir, wie du ein fröhliches Fest organisierst und dabei nachhaltig handeln kannst.

Wer ein Geburtstagsfest im Sommer und im eigenen Garten veranstalten kann, hat natürlich einen Startvorteil. Doch auch für Winterpartys ohne Garten gibt es genug Ideen.

 

Altersgruppe 5 bis 12 Jahre

Assistenten gesucht

Such dir als erstes jemanden, der dir helfend zur Seite steht. Eine Rasselbande lässt sich zu zweit lockerer durch den Nachmittag bringen. Mach dir keinen Druck in Sachen Originalität. Meist haben Kinder genug Spaß, wenn sie einfach beisammen sind.

 

Locations:

  • Ein Raum in deiner Nachbarschaft (Gemeinde, Pfarre, Wirtshaus), den du günstig oder kostenlos mieten kannst
  • Besuch bei der örtlichen Feuerwehr
  • Raum im Eltern-Kind-Zentrum
  • Wald: Wanderung mit dem Förster
  • Fischteich: Besuch beim Angelverein
  • Besuch bei der Polizei
  • Besuch am Flughafen
  • Besuch beim Imker
  • Kletterpark
  • Bauernhof besuchen
  • Besuch im Zoo

 

Bild: kleiner junge liegt zwischen luftballons

Bild: contrastwerkstatt/fotolia.com

Spielen, Spielen, Spielen

Noch mehr Spiele 

 

Bild: junge Mädchen feiern und singen

Bild: denys.kuvaiev/fotolia.com

 

Altersgruppe 13 bis 16 Jahre

 

Essen + Trinken

 

Dekoration

Verzichte auf aufwändige Merchandising-Produkte wie Plastikgeschirr und Wegwerfartikel. Verwende wiederverwendbare lustige Tischdecken, Wimpelketten aus Stoff, Tischkarten, Blumen… Lass jedes Kind einen Gegenstand zu einem Motto mitbringen und dekoriert damit den Tisch.

 

Isabel Höglinger



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *