10.12. Windlicht aus Seidenpapier

windlicht-3-kleinUm ein bisschen Wärme und Licht in den kalten Dezember zu bringen, kannst du aus wenigen Materialien bunte Windlichter zaubern. Auch sehr junge Kinder schaffen diese einfache Methode fast ohne Hilfe eines Erwachsenen. Dafür benötigst du: Leere Gurkengläser oder Marmeladegläser Tapetenkleister Seidenpapier/Transparentpapier in unterschiedlichen Farben Pinsel So wird's gemacht: 1. Gib einen gehäuften TL Kleisterpulver in ein Glas kaltes Wasser (125ml) und rühre bis sich das Pulver aufgelöst hat. Lasse den Kleister dann zirka 15 bis 20 Minuten stehen und rühre ihn nochmal um. 2. Währenddessen kannst du das Seidenpapier in viele unterschiedlich große Stücke reißen. 3. Wenn sich das Kleisterpulver ganz aufgelöst hat und durchsichtig ist, kannst du das ganze Gurkenglas/Marmeladeglas mit Kleister bestreichen. 4. Klebe die Stücke aus Seidenpapier an. Du kannst sie auch übereinander kleben. 5. Lasse das Glas für ein paar Stunden trocknen. 6. Gib zum Schluss noch ein Teelicht in dein Glas und suche einen Platz wo dein selbstgebasteltes Windlicht schön strahlen kann.

Anna Kaufmann



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.