Familienurlaub im Ausland – Ideen und Anregungen

Rafting, Höhlen erforsche oder mit einem Esel wandern - Tipps für Abenteuerurlaub im Ausland. Foto: Fotolia/VlLevi

Raften oder Höhlen erforschen - Tipps für Abenteuerurlaub im Ausland. Foto: Fotolia/VlLevi

Wer neben einer Auszeit auch die kulturelle Bereicherung sucht, ist im nahen Ausland gut beraten. Angrenzende Länder wie Tschechien oder Slowenien bieten ein abwechslungsreiches Programm in der Natur. So lernt man die Seiten eines Landes kennen, die man sonst nicht sieht. Urlaub am Bauernhof Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Bauernhöfen, die Übernachtungsmöglichkeiten anbieten. Entscheidet man sich für einen im Ausland, kann man zusätzlich zur Ruhe und Entspannung in der Natur auch die unterschiedliche Kultur genießen – angefangen beim hausgemachten Frühstück aus Produkten vom Hof. In Tschechien kann man aus rund 500 Bauernhöfen auswählen. Viele davon betreiben ökologische Landwirtschaft und bieten das Reiten auf Pferden an. Je nach Bauernhof gibt es auch einen Seilgarten, die Möglichkeit im Stroh zu schlafen oder auch angrenzende Golfplätze. In Slowenien ist die Auswahl an Bauernhöfen etwas überschaubarer. Sie spezialisieren sich auf die Aktivitäten, welche die dortige Landschaft hergibt – nämlich Bootsfahrten und Kurztrips in die kleineren umliegenden Städte. Bauernhöfe in Tschechien Bauernhöfe in Slowenien   Höhlen erforschen Im Herzen von Kroatien liegt die Baredina Jama-Grotte. Kinder ab 5 Jahren können die Grotte erkunden. 40 Minuten dauert die Forschungsreise. Damit endet der Spaß jedoch nicht – ein Kinderspielplatz, ein Kletterzentrum und eine Ausstellung über Olivenöl und Wein bieten ein vielfältiges Programm rund um die Höhle. www.baredine.com In Slowenien gibt es bei den Höhlen von Postojna ein attraktives Tagesprogramm. Überirdisch kann man die größte Höhlenburg der Welt besuchen, während unterirdisch die Höhlen von Skulpturen und Tieren gespickt sind. Ein Zug bringt die BesucherInnen durch die Höhlen, weshalb die Tour auch für Kleinkinder gut geeignet ist. Wer schon in der Höhlenforschung erprobt ist, kann sich an die Erlebnisbesichtigungen wagen: Drei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen führen durch anspruchsvollere Passagen, die für die regulären Besuchermassen nicht zugänglich sind. Diese sind jedoch nicht für Jugendliche unter 15 Jahren möglich. https://www.postojnska-jama.eu/de/heim/   Raften in Serbien Neben seinen wunderschönen Nationalparks bietet Serbien auch die Möglichkeit, zwischendurch das Adrenalin durch den Körper schießen zu lassen. Neben dem Schlauchboot kann man auch mit dem Holzfloß über das Wasser gleiten. Verschiedene Flüsse wie die Drina, die Ibar oder die Lim stehen zur Auswahl für einen oder zwei Tage Aufregung zwischen beschaulicheren Natur- und Städtetrips. http://www.serbiarafting.com/de/   BUCHTIPP: Reisehandbuch für Familien Praxistipps, Checklisten, Spartipps, Packlisten und vieles mehr findet sich im Handbuch zum Reisen mit Baby und Kind. Auf 478 Seiten erhält man Ideen, wie man ein familiengeeignetes Reiseziel findet, Anregungen für Langzeitreisen, warum man eine Reisevollmacht braucht und auch welche Reiseziele für Schwangere passen. Strand, Schnee, Tropenurlaub, Städtetrips, Kreuzfahrt, alles ist dabei. Genauso, wie WOOFing mit Kind funktioniert oder auch Couchsurfen mit Babys. Das Buch diskutiert, ob Flugreisen für Schwangere gefährlich sind und schlägt auch Skiurlaub in der Schwangerschaft vor. Abwechslungsreich darunter gemischt sind auch Spielideen, damit die Reisezeit für die Kleinen nicht zu lang wird. http://www.kidsaway.de/reisehandbuch-fuer-familien


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.