20.12. Likör selbst gemacht

LiköreAlkohol ist ein beliebtes Gastgeschenk – aber, geben wir es zu, oft auch einfallslos. Zu Weihnachten kann man daher ruhig extravaganter werden. Ein selbst gemachter Likör mit weihnachtlichen Gewürzen bringt garantiert mehr Freude als eine gekaufte Flasche Wein. Noch dazu sind die Liköre auch schnell gemacht.

Raffaello-Likör

Zutaten:
13 Stück Raffaello
70 g Zucker
450 ml Milch
150 ml Schlagsahne
100 ml Wodka

Die Raffaello über Nacht in das Gefrierfach legen. Am nächsten Tag mit einem Mixer (zur Not geht auch ein Pürierstab) zerkleinern.
In einen Topf die Raffaello, Zucker und Milch mischen. Auf mittlerer Stufe bei 90 Grad fünf Minuten erwärmen und ab und zu rühren. Falls die Raffello sich mit dem Mixer nicht ganz zerkleinern haben lassen, mit dem Pürierstab noch einmal alles durchpürieren. Die Sahne und den Wodka hinzufügen und weiter drei Minuten bei 90 Grad erhitzen.
Den heißen Likör in Flaschen füllen und im Kühlschrank lagern.

Schoko-Gewürz-Likör

Zutaten:
150 g Zucker
1 g Zimt
1 g Lebkuchengewürz
1 Prise Nelkenpulver
3 Dotter
250 ml Schlagsahne
1 TL Löslicher Kaffee
200 g dunkle Kuvertüre
700 ml Korn

Schlagsahne mit Zucker und Gewürzen aufkochen. In die heiße Masse alle Dotter mit einem Schneebesen einrühren, nochmals kurz auf den Herd stellen und kurz bis unter den Siedepunkt erhitzen. Dabei mit dem Schneebesen gut umrühren. Die Kuvertüre und das Kaffeepulver darin auflösen. Dann den Korn dazugeben. Damit sich das Aroma gut entfalten kann, lässt man ihn am besten noch einige Tage reifen.
Kühl lagern. Der Schoko-Likör eignet sich auch hervorragend zum Verfeinern von Desserts.

Manuela Hoflehner



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.