8.12. Festliche Deko-Ketten selber machen

Aus Erdnüssen kannst du tolle Ketten basteln.

Es muss nicht immer eine blinkende Lichterkette sein. Warum nicht aus ganz einfachen Materialien wie Papier, Erdnüssen und Pappe tolle Deko-Ketten selber machen und damit auch noch Energie sparen – ganz abgesehen von dem Spaß beim Basteln! Hier sind ein paar Anregungen für euch:

 

  • Kette aus Papierringen

Das brauchst du:

farbiges Buntpapier, alte Zeitungen & Magazine, Werbeprospekte,…, eine Bastelschere, Kleber.

Und so geht’s:

  1. Papierstreifen zurechtschneiden.
  2. Du kannst dir jetzt diese nach Farbe sortieren, oder du nimmst, was du gerade erwischst.
  3. Jeweils einen Streifen am Ende mit Kleber bestreichen und so lange zusammendrücken, bis der Kleber trocken ist. Den nächsten Streifen in den ersten Papierring einfädeln und wieder festkleben und so weiter.
  4. Das machst du so lange, wie du deine Kette eben haben willst. Fertig!
  • Kette aus Erdnüssen

Das brauchst du:

Erdnüsse, Wolle, Leim, Stopfnadel – eventuell Watte, Plaka-Farben, Wollfäden, Federn,…

Und so geht’s:

  1. Du kannst deine Erdnüsse nehmen, wie sie sind und einfach so eine Kette damit basteln.
  2. Oder, wenn du es ein bisschen bunter willst, die Erdnüsse aufpimpen – mit Hilfe von Wollfäden, Watte und ein bisschen Farbe zum Beispiel als Schneemänner, Engerl, Wichtel,…
  3. Die (fertigen) Erdnüsse einfach mithilfe einer Stopfnadel auf einen langen Wollfaden auffädeln.
  4. Nach Weihnachten kannst du die Kette ins Freie in einen Baum oder auf den Balkon hängen. Dann haben die Vögel auch noch was davon!
  • Kette aus Pappschneemännern

Das brauchst du:

Buntpapier in Schwarz, Weiß und Orange, Kleber, Pappteller, Schnur, Strohhalme, Schere, Locher.

Und so geht’s:

  1. Ein lustiges Schneemanngesicht auf einem Teller vorzeichnen.  Schablonen davon machen.
  2. Aus dem Buntpapier Augen, Mund, Augenbrauen und Karottennase ausschneiden.
  3. Die Teile mit Kleber einstreichen und jeweils auf einem Pappteller als Schneemanngesicht anordnen und aufkleben.
  4. Zwei Löcher in den Pappteller-Rand stanzen und die Schnur durchfädeln.
  5. Zwischen die Gesichter einen Strohhalm auffädeln, damit sie nicht zusammenrutschen. Fertig!

Daniela Christl



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.