Komm spiel mit – Spieletag in St. Florian

 Foto: Fotolia/Sergey Novikov

Foto: Fotolia/Sergey Novikov

Nach Lust und Laune neue Spiele ausprobieren kannst du beim Spieletag am Samstag, 6. Mai 2017 in St. Florian bei Linz. Gesellschafts- und Strategiespiele, klassische Kinderspiele, Quiz- und kooperative Spiele – rund 300 Spiele stehen zwischen 10 und 21 Uhr zum Ausprobieren bereit. Der Spieletag wird von den Grünen St. Florian in Kooperation mit Grünschnabel veranstaltet und möchte Kinder ab 4 Jahren, aber auch Erwachsene zum Experimentieren mit neuen Gesellschaftsspielen anregen. Dazu stellt Daniel Wenger, begeisterter Spielesammler, 300 Spiele aus seiner Sammlung vor Ort zur Verfügung. Daniel berät die BesucherInnen über die Spielmöglichkeiten, empfiehlt interessante Spiele und erklärt die Spielregeln, sodass die BesucherInnen sofort losspielen können! Im Geschäft von Daniel Wenger, „Games, Toys and More“ in Linz-Ebelsberg, gibt es insgesamt rund 3000 Spiele zum Kaufen. Was macht ein Spiel zu einem guten Spiel? Daniel Wenger: „Das Wichtigste: Es muss Spaß machen. Darüber hinaus wird es spannender, wenn es Fertigkeiten trainiert und Sinne anspricht, sei es nun Tastsinn, Merkfähigkeit etc. Und es sollte den Spieler fordern, aber nicht überfordern.“ Welche Art von Spielen kann man ausprobieren? Es gibt beispielsweise kooperative Spiele, dabei spielen die Spieler miteinander gegen das Spiel. Zum Beispiel beim Spiel Ratzeputz, das schon für Kinder ab 4 Jahren geeignet ist. „The Game“ ist ein Kartenspiel für ältere Kinder. Für Erwachsene gibt es zum Beispiel „Robinson Crusoe“. Dabei ist der Spieler auf einer Insel und muss alles Entscheidende unternehmen, um zu überleben. Kooperative Spiele sind für Kinder hilfreich, um verlieren zu lernen. Denn bei diesem Spiel verliert man gemeinsam, in der Gruppe. Auch bei Kommunikationsspielen ist meist Zusammenarbeit gefragt. Es geht aber außerdem darum, Worte zu finden oder zu bilden wie etwa bei „Code Names“, das Kinder ab 10 Jahren spielen können oder beim Klassiker „Crazy Words“, wo sich die Spieler Worte einfallen lassen. Um Laut-, Konzentrations- oder Rechenförderung oder das Training der Sinneswahrnehmungen geht es bei Lernspielen. Bei Party- und Quizspielen wie Trivial Pursuit, Activity, Bezzerwizzer, Tick, Tack, Bumm junior für Kinder ab 6 Jahren kann man das (Allgemein-)Wissen spielerisch unter Beweis stellen. Bei Strategiespielen müssen die Spieler eine Taktik entwickeln, um gemeinsam oder auch alleine ein bestimmtes Ziel zu erreichen oder zu optimieren. Da gibt es beispielsweise „Dreck weg“ für Kinder ab 6 Jahren oder Prosperity für Erwachsene. Beim Spieletag am 6. Mai 2017 finden schon kleine Kinder ab 4 Jahre genauso wie ältere Kinder und Jugendliche bis hin zu Erwachsenen interessante Spiele zum Ausprobieren. Hinweis: Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung für Kinder, die ohne Begleitung Erwachsener anwesend sind. Wann? Samstag, 6. Mai 2017, 10 bis 21 Uhr Wo? Pfarrsaal im Stift St. Florian bei Linz Wie? Keine Anmeldung nötig – die Teilnahme ist gratis. Einfach kommen und los spielen – Jause und Getränke nicht vergessen! Info unter: 0676 949 20 71 oder info@gruenschnabel.at


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.