Infoabend zu neuem Waldkindergarten in Sonnberg

Foto: Lena Hinterberger

„Geben wir unseren Kindern ihre Natur zurück!“ Dieses Motto geben engagierte Waldpädaginnen aus, die am 31.1.2019 zum Infoabend einladen. Sie informieren dort über einen neuen Waldkindergarten für drei- bis sechsjährige Kinder in Sonnberg im Mühlkreis. Der Wald als Spiel- und Lernort. Ein besonderes pädagogisches Konzept soll nun in der Region Sterngartl im Mühlviertel verwirklicht werden. “Die Wälder bei uns im Mühlviertel haben unglaublich viel zu bieten. Dennoch verbringen viele Kinder einen Großteil ihrer Zeit drinnen. Wir möchten, dass sich die Kinder wieder als Teil der wilden Natur erleben”, sagt Julie Minnich als erfahrene Waldpädagogin des Projekts. Ein engagiertes Team rund um die junge Mutter und Unternehmerin Claudia Hochreiter plant in Kooperation mit einigen aufgeschlossenen Gemeinden, Waldbesitzern und der LEADER-Region Sterngartl-Gusental den Betrieb eines öffentlich anerkannten Waldkindergartens für Drei- bis Sechsjährige ab Herbst 2019. Seinen Standort wird er in der Gemeinde Sonnberg im Mühlkreis finden. “Sonnberg liegt im Herzen der Sterngartl-Region und ermöglicht so auch den Linz-PendlerInnen Zugang zum Waldkindergarten. Vorerst wird mit Vormittagsbetreuung gestartet, je nach Bedarf kann Nachmittagsbetreuung organisiert werden. „Wesentlich ist das WIE in der Begleitung von Kindern. Qualität bedeutet für uns darum weit mehr als lange Öffnungszeiten anzubieten. Wir sind dafür, dass Eltern ihre Kinder auch noch ein Stück weit selbst ins Leben begleiten dürfen“, so Hochreiter. Die pädagogische Qualität kann sich sehen lassen. Eine Kombination aus Natur- und Reformpädagogik, Achtsamkeitspraxis und prozessorientierter Begleitung fördert die Kinder ganzheitlich in allen Entwicklungsbereichen. Der Mix aus durchdachten, materialreduzierten Angeboten und dem kreativen Freispiel bietet optimale Vorbereitung auf die Schule. Einfühlsam begleitet werden die Kinder durch erfahrene Elementar- und NaturpädagogInnen bei einem kleinen Betreuungsschlüssel von 1:8. “Es ist uns ein Herzensanliegen, die Entfaltung der ureigenen Potenziale jedes Kindes zu fördern und zwar mit animationarmen Angeboten jenseits von Konsumorientierung. Wir möchten unterstützen, dass Kinder sich zu naturverbundenen Erwachsenen entwickeln können, die ihren Lebensraum achten und schützen. Handwerkliches Gestalten in der Natur und Erforschen von Wildkräutern ist sehr bereichernd für die Kinder!”, ist Minnich überzeugt. Was in 1500 deutschen und immerhin 24 österreichischen Waldkindergärten längst Realität ist, soll nun endlich auch im Sterngartl Wirklichkeit werden. “Das Konzept steht und jetzt geht es an die Umsetzung. Wir freuen uns, wenn uns wohlwollende Förderer finanziell unter die Arme greifen”, so Gründungsmitglied Hochreiter. Am Waldplatz sollen bis zum Start noch eine beheizbare Hütte und verschiedene Spielbereiche für die Kinder entstehen. Auch sonst gibt es noch viel zu tun, um öffentliche Förderungen von Land und LEADER-Region zu sichern und den Betrieb auf professionelle Beine zu stellen. Tatkräftige Unterstützung in den Arbeitskreisen ist herzlich willkommen. Viele Familien aus der Region um Sonnberg im Mühlkreis zeigen Begeisterung für die geplante Waldkindergruppe. „Die Nachfrage nach den 16 Plätzen ist schon jetzt groß. Wir haben bereits einige Voranmeldungen und freuen uns, bald neue Familien kennenzulernen”, sagt Hochreiter. Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern grundlegend ist für sie grundlegend, um eine qualitativ hochwertige Betreuung und der Organisation des Waldkindergartens zu ermöglichen. INFO-Abend: Waldkindergarten Sonnberg im Mühlkreis
  1. Jänner 2019, 18 Uhr
Gasthaus auf d'Sunnseitn am Podium: erfahrene WaldpädagogInnen & ProjektpartnerInnen ab 20:00: Filmvorführung „Die Wurzelkinder“ Anmeldung zum Newsletter: info@waldkinder-sterngartl.at Voranmeldung und weitere Infos auf: www.waldkinder-sterngartl.at Kontakt: Elisabeth Braunschmid 0660 4402541


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.