28.10.2015: Im Gespräch mit Issa Touma Fotokünstler aus Aleppo/Syrien

EINLADUNG        

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 18 Uhr, Grünes Haus

IM GESPRÄCH mit ISSA TOUMA, Fotokünstler aus Aleppo/Syrien

Bild: Attila Toro - Fotolia.com

Issa ist ein prominentes Mitglied in der Syrischen Kunstszene. Er begann seine Karriere als Fotograf Anfang der 1990er Jahre. 1996 gründete er die Le Pont Organisation und Galerie, eine unabhängige Kunstorganisation die die Freiheit des Ausdrucks auf ihre Fahnen geheftet hat und die lokale Kunstszene durch internationale Events stimuliert.

Issa war schon Regimekritiker vor dem Krieg. Inmitten des Bürgerkriegs kuratiert Issa Touma Fotografie-Events in Aleppo, Syrien. Er dokumentiert das Leben in der Stadt, wo der Krieg Tausende Menschenleben so wie die Zerstörung zahlreicher wichtiger kultureller Denkmäler gekostet hat.

Issa Touma ist derzeit Artist in Exile in Graz. Er zeigt einen kurzen Film und einige seiner Fotos und steht dann für die Publikums-Diskussion über die Situation in seinem Land zur Verfügung. Die Diskussion erfolgt in englischer Sprache!

 

Eine Veranstaltung der Grünen 50+ OÖ gemeinsam mit dem Verein zur Förderung der Lebensqualität



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *