Auftakt: Wir tun was

Schluss mit lamentieren, jammern, resignieren. „Wir tun was“ – unter diesem Motto möchten wir dich 2019 dazu ermuntern, selbst aktiv zu werden und (Einweg-)Plastik zu vermeiden oder einzusparen. Beim Auftakt am Samstag, 16. März 2019 erzählen Plastikspar-ExpertInnen über ihre Erfahrungen sowie Hürden und Erfolge erzählen.  Plastikfasten mit dem Grünschnabel, das bedeutet jede Menge Infos mit Tipps und Hintergründen zum Thema Plastik vermeiden und einsparen, aber auch Workshops und Vorträge. So möchten wir dich dazu anregen, beim Einkauf bewusster auf Kunststoffe und Verpackungen zu achten, so dass der sparsame Umgang mit Plastik bald ganz locker und nebenbei ohne viel Aufwand eine Selbstverständlichkeit in deinem Alltag wird. Auch wir vom Grünschnabel-Team steigen in diesen Prozess mit ein und berichten laufend von unseren Erfahrungen und Erfolgen, aber auch Problemen im alltäglichen (Familien-)Leben. Plastik einsparen in der Fastenzeit In der Fastenzeit rufen wir zum Plastikfasten auf. Auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/gruenschnabel.at/ kannst du jeden Tag ab dem Aschermittwoch, 6. März 2019, einen Tipp zum effektvollen Einsparen von Einweg-Verpackungen und Plastik im Alltag nachlesen. Bei einer Podiumsdiskussion geben Plastikfrei-ExpertInnen wie Sandra Krautwaschl (Autorin des Buches Plastikfreie Zone) Einblicke in einen plastikfrei(er)en Alltag. Wir stellen unsere Veranstaltungsreihe vor und zeigen dir mittels zehn effektiver Tipps, wie du selbst aktiv werden kannst.
"Wir tun was"-Auftakt-Veranstaltung Wann: Samstag, 16.3.2019, 19 Uhr Wo: Grünschnabel-Remisenhof* Anmeldung unter info@gruenschnabel.at
 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.