Convenience Food – das bessere Fast Food?

Unter Convenience Food versteht man Fertigprodukte wie Mikrowellengerichte und Tiefkühlprodukte, die ohne zusätzlich Aufwand essfertig sind oder kaum mehr weiterverarbeitet werden müssen.
Die Verlockung, auf Convenience Food zurückzugreifen, ist groß. Nach einem langen Arbeitstag hat man oft keine Lust mehr, sich noch stundenlang in die Küche zu stellen. Dann lieber eine Tiefkühlpizza in den Ofen schieben, und schon sind alle satt und glücklich.

Teller mit Gemüse und Reis

Bild: KFM/pixelio.de

Eltern sollten sich jedoch bewusst sein, dass Convenience Food oft zu viel Fett, Zucker und Salz enthält. Zum Teil wird durch eine Portion bereits die empfohlene Menge an Salz, die ein erwachsener Mensch täglich zu sich nehmen soll, überschritten. Insbesondere für Menschen mit erhöhtem Blutdruck stellt dies ein Problem dar. Je nach Zubereitungsart kann auch der Vitamin- und Nährstoffgehalt vermindert sein. Zudem sind oft energieaufwändige Verfahren nötig, um Convenience Food zu erzeugen, was aus ökologischer Sicht bedenklich ist. Hinzu kommt, dass Fertigprodukte oft deutlich teurer sind als frisch zubereitete.

Auch für gestresste Eltern bedeutet das also, dass Fertigprodukte ein selten gesehener Gast auf dem Familientisch sein sollten. Wie bei Fast Food muss jedoch nicht völlig darauf verzichtet werden, wenn es sich im Rahmen hält.

Darauf solltest du achten:

  • Wähle Fertigprodukte, die keine gehärteten Fette beinhalten. Auf der Zutatenliste sollten stattdessen pflanzliche Fette stehen.
  • Fertiggerichte haben oft einen geringen Gemüseanteil. Ergänze ein Fertiggericht daher wenn möglich mit frischen Gemüseprodukten.
  • Achte darauf, dass die Kühlkette nicht unterbrochen wird. Es gibt allerdings auch Convenience Food, das uneingeschränkt empfohlen werden kann. Tiefgekühltes Gemüse hat den gleichen Nährwert wie frisches. Durch die rasche Tiefkühlung gleich nach der Ernte bleiben Vitamine und Mineralstoffe im Gemüse erhalten. So lässt sich auch mit wenig Aufwand ein schnelles, gutes Gericht zaubern!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *