Gute Wald- und Naturbücher für Kinder

bäumeGrünschnabel hat sich schlau gemacht und die schöne wie auch informative neuen Kinderbücher zu den Themen Wald und Natur recherchiert. Viel Spaß beim Schmökern mit deinen Kindern!   1. Socha, Piotr und Grajkowski, Wojciech: Bäume. Gerstenberg Verlag, Hildesheim, 2018. Socha gehört zu den beliebtesten Cartoonisten Polens und hat dieses Bilderbuch liebevoll und mit eigenwilligen Charakteren illustriert. Grajkowski ist Biologe in Warschau. Ob üppig im Regenwald wachsend, ob als einsamer Baumriese in der Savanne oder zu Hunderten in Reih und Glied in Wirtschaftswäldern angepflanzt - Bäume sind von unglaublicher Vielfalt und Vitalität. Und von großem Nutzen für uns Menschen: Holz macht nicht nur den Bau von Häusern möglich, sondern verwandelt sich auch in Schiffe, Musikinstrumente oder in das Papier für unsere Bücher. Doch nicht zuletzt sind Bäume für unser Ökosystem unverzichtbar! Piotr Socha, preisgekrönter Illustrator, hat in diesem großformatigen Buch für Kinder ab 5 Jahren auf augenzwinkernde Weise erstaunliches Wissen über das Wesen der Bäume in Bilder gebannt. U_5915_1A_BIENEN.IND752. Ebenso empfehlenswert: Socha, Piotr: Bienen. Gerstenberg Verlag, Hildesheim, 2016. Willkommen im Reich der Bienen! Hier können wir die fleißigen Insekten aus der Nähe betrachten, in einen Bienenstock schauen und alles über das Imkern erfahren. Wer bei Bienen nur an den leckeren Honig denkt, wird staunen! Denn wer hätte gewusst, dass es Bienen schon seit den Dinosauriern gibt? Was es mit dem Bienentanz auf sich hat? Oder warum es ohne die Bienen weniger Äpfel gäbe? Ein wunderbar witziges Buch für große und kleine Bienenfreunde, das mit seinen fröhlich bunten, großformatigen Bildtafeln und vielen erstaunlichen Informationen die Geschichte von Mensch und Honigbiene erzählt. wohlleben bäume3. Wohlleben, Peter: Hörst du, wie die Bäume sprechen? Eine kleine Entdeckungsreise durch den Wald. Oetinger Verlag, Hamburg, 2017. Ein wunderhübsch illustriertes und sehr informatives Bilderbuch für Kinder ab 6 Jahren vom bekannten deutschen Forstwirtschaftler Peter Wohlleben, Gründer einer Waldakademie. Den Wald erleben, staunen und Spaß haben mit Peter Wohlleben! Haben Bäume eine eigene Sprache? Müssen Baumkinder in die Schule gehen? Warum haben Waldtiere Angst vor Menschen? Peter Wohlleben beantwortet Fragen, die ungewöhnlich, originell und oft sehr lustig sind. Seine leicht verständlichen und fast immer überraschenden Antworten lassen Kinder das Leben im Wald mit ganz anderen Augen sehen. Der begnadete Erzähler schöpft dabei aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Förster und Naturschützer und stützt sich darüber hinaus auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Ein Plädoyer für mehr Achtsamkeit, Naturschutz und Nachhaltigkeit. Wohlleben4. Ganz neu! Wohlleben, Peter: Weißt du, wo die Baumkinder sind? Oetinger Verlag, Hamburg, September 2018. Das Eichhörnchen Piet ist traurig, weil es keine Familie im Wald hat. Förster Peter tröstet es und erklärt ihm, dass sogar Bäume in Familien zusammenleben. Das will Piet sehen. Und so machen sich die beiden auf, Baumkinder und ihre Eltern zu suchen. Unterwegs treffen sie einen Wolf, einen gefährlichen Habicht, ein Pferd, und sie sehen eine Nadelbaum-Plantage. Nur Baumfamilien finden sie nicht. Erst im Buchenwald haben sie Glück. Zurück im Forsthaus wird Piet wieder traurig, denn er ist immer noch allein. Ob er vielleicht bei Peter bleiben darf? Eine warmherzige Geschichte für Kinder ab 4 Jahren mit einem kleinen sympathischen Helden, die Kindern Wald und Natur auf einzigartige Weise nahe bringt. Waldbuch cover5. Oftring, Bärbel und Haag, Holger: Das große Waldbuch. Coppenrath Verlag, Münster, 2015. Ausgewählt von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur für den Klima-Buchtipp. „Das große Waldbuch“ ist ein großformatiges Nachschlagebuch und zeigt eindrucksvoll die Vielfalt des Waldes in acht unterschiedlichen Kapiteln, die sich u.a. mit Sträuchern, Büschen und Waldseen beschäftigen oder den Wald während der Nacht zeigen. Die Texte und Illustrationen (Zeichnungen sowie Fotografien) machen das Buch für junge und ältere LeserInnen spannend und laden zu zahlreichen Entdeckungen und Gesprächen ein. Bärbel Oftring, 1962 geboren, studierte nach dem Abitur Biologie mit den Schwerpunkten Zoologie, Botanik und Paläontologie. Sie ist Autorin von rund 80 Büchern, die sich mit Themen Natur und Tiere auseinandersetzen. Holger Haag ist Biologe und Autor von zahlreichen Naturführern für Kinder. Was wird aus uns cover6. Damm, Antje: Was wird aus uns? Nachdenken über die Natur. Moritz Verlag, Frankfurt am Main, 2018. Ist Natur für alle Menschen gleich wichtig? fragt Antje Damm und stellt zu dieser Frage das Foto dreier Kinder aus Indien. Ihr ist Natur jedenfalls so wichtig, dass sie mehr als 60 Fragen aufwirft, die die Grundlage für lange und tiefe Gespräche mit Kindern sein können: Haben Pflanzen Rechte? Wie wäre es, für immer in der Wildnis zu leben? Was können wir von der Natur lernen? Welche Frage würdest du gerne einem Tier stellen? Wie in ihren bisherigen Fragebüchern bebildert Antje Damm auch das Thema Natur mit vorwiegend eigenen Fotos und Illustrationen und schafft auf diese Weise einfache Zugänge zu oft philosophischen Fragen. Ein kleines Buch mit großen Fragen für Kinder ab 6 Jahren.

Daniela Christl



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.