- Grünschnabel - http://www.gruenschnabel.at -

Lichterhäuser aus Milchpackerl

Auf LichterhausDie Blätter verfärben sich und fallen von den Bäumen. Es wird kühler und früher dunkel. Ein klares Zeichen: Der Herbst ist da! Für einen gemütlichen Bastelabend eine einfache und Upcycling-Bastelidee, wie du mehr Licht in deine eigenen vier Wände zaubern kannst. Dafür benötigst du: Leere Milchpackungen Schwarze/dunkle Acrylfarbe Pinsel Papiercutter, Stanleymesser Backpapier/Seidenpapier Elektrisches Teelicht 2Die leeren Milchpackungen kommen nicht in den Müll, sondern werden zuerst ausgewaschen und anschließend gut getrocknet. VORSICHT! Bitte lass dir bei diesem Schritt von einem Erwachsenen helfen! Schneide nun mit den Papiercutter Fenster und Türen aus. Dies kannst du ganz nach deiner eigenen Vorstellung machen. Wichtig ist, dass du an die Hinterseite eine große Türe ausschneidest, um das (elektrische) Teelicht hineingeben zu können. WICHTIG! Wenn du ein normales Teelicht verwenden möchtest, dann musst du einen „Schornstein" ausschneiden. Dazu einfach ein Loch am „Dach" ausschneiden und ein stärkeres Papier zusammenrollen und hineinstecken. Bzw. haben viele Milchpackungen einen Drehverschluss, den du nur abschrauben musst. 4Die Fenster können innen noch mit Seidenpapier oder Backpapier ausgeklebt werden. Anschließend die Häuser in schwarz oder einer anderen dunklen Farbe bemalen. Je mehr Häuser, desto größer wird deine Lichterstadt. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Andrea Eiber