Experiment mit Wasser-Papier-Blumen

Liebe Kinder, der Frühling ist auch endlich bei uns angekommen. Draußen in der Natur gibt es natürlich genügend Dinge für euch zu erkunden und zu entdecken. Wenn das Wetter aber einmal nicht schön sein sollte, habe ich ein tolles Experiment, dass bestimmt für Staunen sorgt.
 

  1. Das brauchst du dazu:

  • buntes oder weißes Papier
  • eine Schere
  • eine große Schüssel mit Wasser
  • Buntstifte
  • ein kleines rundes Gefäß
  • und einen Bleistift
2. Suche dir ein Papier in deiner Lieblingsfarbe aus. Wenn du kein buntes Papier hast, nimm einfach ein weißes, später kannst du es nach Belieben bemalen. Stelle das Gefäß auf den Kopf und male den Kreis nach.
3.  Wenn du das geschafft hast, kannst du Blütenblätter ganz nach deinem Geschmack rund um den Kreis aufzeichnen.
4. Anschließend schneide deine Blume aus und falte alle Blätter in die Mitte, wie du es auf dem Bild erkennen kannst.
5. Nun fülle eine große Schüssel mit Wasser.
6. Lege die Blume hinein und warte ab was passiert.
 Hier noch ein paar Tipps:
  • Du kannst deine Blumen so unterschiedlich wie möglich gestalten und alle auf einmal ins Wasser legen.
  • Wenn du kein buntes Papier hast, male es doch einfach mit Buntstiften an.
  • Wenn du schon in die Schule gehst und du dich bei deinen Hausaufgaben nicht mehr konzentrieren kannst, mach dir doch eine Wasserblume und schreibe einen netten oder motivierenden Satz in die Mitte der dich stärkt, weiter zu machen. Die Blumen kannst du auch mit deinen Freunden und Freundinnen austauschen.

Viel Spaß und Spannung beim Nachmachen.

Andrea Eiber



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *