Basteltipp: Windrad

Endlich wird es draußen wieder wärmer und du kannst wieder lange im Freien spielen. Ich zeige dir wie du Windräder basteln kannst, mit denen du im Garten spielen kannst oder die du einfach im einen Blumentopf draußen stecken kannst als nette Dekoration.

 

Dafür brauchst du:

• Karton/Papier (am besten quadratisch)

• Stöcke (Ästchen) oder Grillstäbe

• 2 Holzperlen pro Windrad (10 mm Durchmesser)

• 1 Nagel/Nadel (ca. 4 cm lang)

• Schere

 

So geht´s:

1.) Falte das Papier in der Mitte und öffne es wieder.
2.) Danach vom oberen Rand bis zur Mittelinie falten und vom unteren Rand bis zur Mitte. Wieder öffnen.
3.) Das Blatt um 90° drehen und die Schritte wieder holen.
4.) Anschließend das Blatt noch von beiden Seiten diagonal in der Mitte falten und alles wieder öffnen.

5.) Wiederhole nochmal Schritt 1.

6.) Drehe nun das Blatt um 90° und falte die obere Kante um einen Knick nach unten. 
7.) Ziehe nun die linke, obere Ecke nach innen links,  halte dabei das Blatt fest und falte die Ecke nach außen.
8.) Wiederhole diesen Schritt nun mit der rechten Ecke. 
9.) Drehe nun das Blatt um 180°. 
10.) Wiederhole nun Faltschritt 6 bis 8 auf der anderen Seite noch einmal. 

11.) Die rechte Ecke oben über die Mitte nach oben falten und die linke Ecke unten über die Mitte nach unten falten.

12.) Gib nun eine Perle auf die Nadel/Nagel, dann das Windrad und dann wieder eine Perle. Stecke nun die Nadel/Nagel in den Stock/Grillspieß. Bitte dabei einen Erwachsenen dir zu helfen!!! 
13.) Damit ist das Windrad fertig.

Anna Kaufmann



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *