Sommerfest 2013 für den Nachhaltigkeitspreis nominiert

Am 24. April 2014 fand im Rahmen der Green Events Austria Gala die Preisverleihung für umweltbewusste und nachhaltige Kultur- und Sportveranstaltungen statt. Das Grünschnabel Sommerfest 2013 war unten den acht Nominierungen, die aus über 100 Bewerbungen ausgewählt wurden.

Preisverleihung durch Bundesminister Andrä Rupprechter

Preisverleihung durch BM Andrä Rupprechter, Bild: Markus Rief-BMLFUW

Das Grünschnabel Sommerfest 2013 wurde von einer Jury aus 100 Bewerbungen aus dem Sportbereich als eine von acht Nominierungen zur feierlichen Preisverleihung nach Wien eingeladen.
Den Hauptpreis erhielt letztlich die Großveranstaltung “24-Stunden Biken für den Klimaschutz”. Die Freude beim Grünschnabel Team war dennoch riesengroß.

 „Zahlreiche junge und junggebliebene BesucherInnen strömten damals zu dem als Green Event zertifizierten Sommerfest mitten in der Linzer Innenstadt. Ziel war es, Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlichster Herkunft zu einem unterhaltsamen und freudigen Miteinander zu bewegen. Bei der Verpflegung setzte Grünschnabel – wie es sich für ein grünes Fest gehört – auf Bio-Qualität und HerstellerInnen aus der Region“, berichtet Obfrau Gabriela Schönberger. „Schon die Einladung zur Preisverleihung nach Wien freut uns besonders, und zeichnet unser Engagement zusätzlich aus. Alle Veranstaltungen verbrauchen große Mengen an Ressourcen und beeinträchtigen damit unsere Umwelt. Wir möchten mit unsern Veranstaltungen nicht nur soziales Engagement zeigen, sondern gleichzeitig auch einen Beitrag leisten, die Umwelt zu schützen und unsere Ressourcen zu schonen. Wie man sieht, gelingt das nicht nur sehr gut, sondern wird von den Menschen auch großartig angenommen“.

ZUM VORMERKEN:
Grünschnabel Sommerfest 2014 am 30.8.2014



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *