Schneeschuhwandern – die neue Trendsportart

Schon mal mit Schneeschuhen gewandert? Wenn nicht, unbedingt ausprobieren!

Frau mit Kind machen Schneeschuhwanderung

Bild: arocha - Fotolia.com

Ein herrliches Gefühl, durch den Schnee zu stapfen und die Landschaft zu genießen. Ein eigenes Erlebnis, sich mit den „großen Tretern“ langsam den Weg zu bahnen.
Anfangs watschelt man ein wenig wie eine Ente, dann geht es problemlos dahin.
Marco Vanek ist geprüfter Schneeschuhwanderführer. Für ihn ist das Reizvolle am Schneeschuhwandern, dass “man in Gelände kommt, das man mit normalen Wanderschuhen nicht erreichen würde. Es ist so unkompliziert: Man braucht kaum Gepäck und kann einfach seine Wanderschuhe verwenden. Man benötigt nur Schneeschuhe und Gamaschen. Die kann man sich meistens vor Ort ausleihen.
Das Gehen ist auf eine gewisse Art meditativ, man kann sehr gut dabei den Kopf leer bekommen. Die Landschaft ist herrlich, die gute Luft lässt einen so richtig die Freiheit spüren. Am schönsten ist es, den Hang hinunter zu schweben”.

Marco Vanek weiter: “Da man ja oft auf nicht befestigten Wegen unterwegs ist, sollte man auf jeden Fall Rücksicht auf Wildtiere nehmen. Für sie ist eine Flucht im Tiefschnee sehr anstrengend. Und wenn man im hochalpinen Gelände ist, muss man auf jeden Fall ab 30° Hangneigung auf Lawinen achten bzw. sich vorher informieren.”

Wir haben euch einige Adressen für geführte und ungeführte Touren zusammengestellt.

Hier findest du viele tolle Touren in Oberösterreich

Schneeschuh-Tour mit Iglu-Übernachtung

Schneeschuhwanderung im Nationalpark Kalkalpen

Im Nationalpark Kalkalpen gibt es auch einen Schneeschuhverleih

Alpintouren listet jede Menge ungeführte Touren in Oberösterreich auf. Mit vielen Details zu Höhenmetern, Wegbeschaffenheit, Kartenmaterial, etc.

Geführte Schneeschuh-Wanderungen in Gosau/ Salzkammergut

Ein Film über die richtige Ausrüstung für´s Schneeschuh-Wandern



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *