Der ganz spezielle Muttertag

Foto: Pixabay_photoforyou

… kommt ohne große Geschenke aus und steckt voller kleiner feiner Aufmerksamkeiten. Hier ein paar Tipps. 1. Der ganz persönliche Blumenstrauß Pflücke deiner Mutter eigenhändig einen kleinen Blumenstrauß. Finde vorher durch aufmerksames Fragen heraus, welche Blumen sie besonders gerne hat und stelle ihr dann bei einem Rundgang durch euren Garten, einem Spaziergang im Wald oder auf einer Wiese einen schönen Blumengruß nach ihrem ganz speziellen Geschmack zusammen. 2. Geschenkkorb mit Lieblingssachen Was mag die Mama besonders gerne? Was nascht sie gerne? Wobei entspannt sie besonders gerne? Welche Tees, Seifen, Süßigkeiten, Badesalz, Duschgel, Duftöl etc. hat sie gerne? Kauf ihr ein paar dieser Kleinigkeiten ein, wickle sie in buntes Papier und überreiche ihr diesen Geschenkskorb der Lieblingssachen zum Muttertag. 3. Die persönliche Karte Über eine selbst gestaltete Karte freut sich jede Mama zum Muttertag. Dafür brauchst du nur Tonpapier, eine Schere, einen Bleistift und eine Idee. Zeichne selbst ein Bild, schreib einen schönen Gruß oder Spruch darauf und schon ist die kreative und vor allem persönliche Muttertagskarte fertig. Hier eine Bastelanleitung für eine individuell gestaltete Hand-Muttertagskarte. 4. Backe, backe Kuchen Kaum eine Mutter, die nicht gerne Kuchen, Kekse oder Torte isst. Durch findiges Fragenstellen findest du heraus, was deiner Mutter besonders schmeckt. Rezept herausgesucht, mit Papa gemeinsam einkaufen gehen und schon geht’s los mit dem Backen! 5. Selbst gemachter Makrame-Herz-Anhänger: Folge dem Link zur Anleitung!    In diesem Sinne: Schönen Muttertag!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.