15.12. Museums-Tipps

Foto: Tourismusverband Steyr/Martin Spannring

Ist es draußen kalt, unfreundlich und Grau, kann man den Alltag mit einem interessanten Museumsbesuch bunter gestalten. Es gibt viele Museen in Oberösterreich, die das ganze Jahr über tolle Angebote – speziell auch für Familien - haben. Es lohnt sich, nachzufragen! Viele Museen haben interessante Angebote für Schulklassen, die man auch machen kann, wenn sich zwei, drei Familien mit ihren Kindern als Gruppe zusammentun. Hier ein paar Tipps.  1. Museum Steyr www.museum-steyr.at: Stollen der Erinnerung und Politik-Werkstatt Demos: (beide ganzjährig für Gruppen auf Anfrage) Museum Arbeitswelt: Wie war es wohl, früher in einer alten Fabrik zu arbeiten? Warum war „Blaumachen“ Grund genug, um den Arbeitsplatz zu verlieren? Was ist „Katzenmusik“, „Raffler steigen“ oder ein „Tradiwutschkerl“? In der Ausstellung "Arbeit ist unsichtbar" können sich Kinder diesen Fragen widmen und eine spannende Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unserer (Arbeits-)Welt machen. Gemeinsam mit der Museumskatze Muki und einem kindgerechten Ausstellungsleitfaden treffen die jungen Besucher auf Bergarbeiter, Flößer und Kinder von damals und erfahren, wie sich Arbeit in den letzten 100 Jahren verändert hat. Rund ums Museum: In Zusammenarbeit mit Sonja Postl vom Verein Fratz Graz hat das Museum einen familiengerechten Rundgang durch die Stadtteile Steyrdorf und Wehrgraben erarbeitet. Das Rätselheft ist im Museum Arbeitswelt erhältlich und ermöglicht eine fabelhafte Rätselrallye durch die malerische Region rund um das Museum. Auf diesem Rundgang erfährt man einiges über die Entstehung der Stadt, alte Berufe und Menschen, die hier vor vielen Jahren gelebt haben. DEMOS - Politikwerkstatt für Kinder ab dem Volksschulalter: Die Politikwerkstatt DEMOS - ermöglicht als Lernlabor eine vielschichtige Auseinandersetzung mit Politischer Bildung. Demokratie ist die einzige staatlich verfasste Gesellschaftsform ist, die fortlaufend erlernt werden muss - von der Kindheit bis ins hohe Alter. Zentrales Anliegen ist es, unkonventionelle Möglichkeiten für politische Bildungsprozesse bereitzustellen. Je nach Themen-Workshop werden dabei temporäre Wechselspiele mit aktuellen Ausstellungen im Haus oder mit dem nahe gelegenen Jüdischen Friedhof (im Zuge des Rassismus-Moduls) eingegangen. Im Vordergrund steht das Ziel, möglichst selbstständige Aneignungsprozesse und Aha-Erlebnisse bei den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auszulösen. 2. Burgmuseum Clam www.burgclam.com: Offiziell bereits in Winterpause, aber auf Anfrage wird die Burg, die 1149 das erste Mal urkundlich erwähnt wurde, für Gruppen (ab ca. 10 Personen) aufgemacht. Vielleicht wird man sogar vom Burgherrn persönlich empfangen. Rechtzeitig einen Termin buchen! Angebote für Schul- und Kindergruppen vom 6. - 15. Geburtstag. Kinderführung: "Leben auf der Festung im Mittelalter" Kulturvermittlungsprogramm für Familien: Zeitreise Abenteuer Mittelalter, Burgen-Entdecker-Tour Tipp: Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt auf der Burg Clam von 24.11.18 bis 25.11.18 Burg Clam bei Grein, Sperken 1, 4352 Klam 3. Lentos Kunstmuseum Linz www.lentos.at: Kulturvermittlungsprogramme für Familien: "Inspektor Lentos' Rätselkiste Die ganze Familie folgt den Spuren eines Tatverdächtigen im Museum. Spannend für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. In Kooperation mit Koh-I-Noor Das LENTOS Atelier hat während der Schulzeit samstags 10–12 Uhr und in den Ferien mittwochs 15–17 Uhr geöffnet. Kinder zwischen 6 und 13 Jahren. Dem experimentellen Teil geht immer ein Gespräch in der Ausstellung voraus. Tipp: • Sa., 1. Dezember 2018: Advent, Advent – die Zeit rennt: Nur noch 24 Tage bis Weihnachten. Mit unserem künstlerischen Adventskalender vergeht die Zeit gleich noch viel schneller. • Sa., 15. Dezember 2018: Weihnachtsgeschenke last minute: Heute malst oder baust du dir perfekte Last-Minute-Weihnachtsgeschenke! • Sa., 22. Dezember 2018: Feliz navidad… Bei Adventmusik und Kinderpunsch entstehen Weihnachtsgeschenke LENTOS Kunstmuseum Linz, Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz 4. Voestalpine Stahlwelt www.voestalpine.com/stahlwelt: Ausflugsziel für Individualbesucher und Gruppen. In der voestalpine Stahlwelt kannst du Stahl im wahrsten Sinne des Wortes "begreifen", anhand beeindruckender Exponate und interaktiver Stationen - so kannst du beispielsweise deine eigenen Roheisen, Stahl- und Edelstahlsorten mischen. Kinder erfahren Hintergrundwissen über Stahl, seine Herstellung und seine vielen Einsatzmöglichkeiten. Die nächsten Familienführungstermine: Jeden 1. Samstag im Monat jeweils um 14.30 Uhr (Dauer 2,5 Stunden). Für Kinder ab 6 Jahre. Abenteuerreise mit Ferry und Molekularus: In den Ferien und jeden ersten Samstag im Monat finden in der voestalpine Stahlwelt spezielle Führungen für Familien mit Kindern zwischen 6 und 15 Jahren statt. Das Programm wird speziell auf das Alter der jungen Entdecker abgestimmt. Workshop für Kinder "Stahl erforschen": Kinder von 8 bis 14 Jahren. Begleitende Erwachsene können in der Zwischenzeit die voestalpine Stahlwelt besuchen.

Daniela Christl



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.