Pflegekinder suchen Eltern

Wenn du einem Kind helfen willst, kannst du ein Pflegekind zu dir nehmen oder einen Krisenpflegeplatz anbieten.

Bild: eyezoom/Fotolia.com

Pflegekinder kommen oft aus problematischen Familiensituationen und brauchen einen Neustart in einer verlässlichen Umgebung. Der Kontakt zu den leiblichen Eltern soll bewusst gepflegt werden, damit das Kind bei der Persönlichkeitsentwicklung unterstützt wird.

Pflegeelternschaft

In Oberösterreich werden jedes Jahr für rund 70 Kinder Pflegeeltern gesucht.

Das Ziel der Pflegeelternschaft ist die Rückführung der Kinder in ihre Herkunftsfamilie sobald sich dort die Situation gebessert hat. Pflegeeltern müssen darauf vorbereitet sein, das Kind wieder abgeben zu müssen.

Wenn du dir vorstellen kannst, einem oder mehreren Kindern für eine bestimmte oder unbestimmte Zeit ein Zuhause zu geben, dann wende dich für nähere Informationen an die OÖ Jugendwohlfahrt.

Amt der Oö. Landesregierung
Abteilung Jugendwohlfahrt

Bahnhofplatz 1, 4021 Linz
0732-7720-15200
networker.jw.post@ooe.gv.at

Praktische Unterstützung bietet auch der
Verein Pflege- und Adoptiveltern OÖ

4020 Linz, Stockhofstraße 9/1
Tel. 0732 / 60 66 65
office@peae-ooe.at

Allerlei Infos zum Thema Pflegekinder gibt‘s noch auf HELP.gv.at

 

Erfahrungsbericht: Plötzlich waren wir zu fünft
“Ursprünglich wollten wir ein Kind adoptieren, weil wir den Kontakt mit den leiblichen Eltern scheuten. Die intensive Vorbereitung durch die Jugendwohlfahrt hat uns geholfen, mit diesen Zweifeln umzugehen. Als erstes kam Kumari. Und bereits nach einem Jahr gab´s wieder Nachwuchs: und diesmal gleich doppelt. Die Geschwister Patrick und Natalie…”
Hier der Bericht von Peter F. aus Schlüßlberg und anderen Adoptivfamilien

Wenn du ein besonders großes Herz hast, kannst du auch „Krisenkinder“ aufnehmen. Das sind Kinder, die akut aus der Herkunftsfamiliensituation heraus müssen oder die direkt nach der Geburt übergangsweise einen Platz brauchen. Hier steht von Anfang an fest, dass die zeitliche Dauer der Beziehung zwischen Kind und Kriseneltern sehr begrenzt ist und die Trennung auf jeden Fall unvermeidlich ist. Trotz allem soll die Beziehung herzlich, warm und intensiv sein, was mit Unterstützung des Jugendamtes und der Familienmitglieder gut gelingen kann. 
Informier dich über den Ablauf einer Aufnahme eines Kindes in einer Krisenplatzfamilie 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *