- Grünschnabel - http://www.gruenschnabel.at -

2.12. Sackerl-Adventkalender

Foto: Fotolia/monropic

Foto: Fotolia/monropic

Mit Papiersackerl, die mit Wäschekluppen an einer Schnur befestigt werden, kannst du ohne viel Aufwand einen individuellen Adventkalender mit vielen lustigen Überraschungen für dein Kind basteln. Wer noch keinen selbst gebastelten Adventkalender hat, kann dem Kind das Warten auf’s Christkind auch in letzter Minute noch einfach und dennoch effektvoll  versüßen. Das wird benötigt: 1 lange Schnur 24 Papiersackerl 24 Wäschekluppen 24 kleine Überraschungen Befestige die Schnur an einer Wand - je nach Vorliebe -  entweder im Zimmer deines Kindes, im Wohnzimmer oder einem anderen Raum deiner Wahl. Sie sollte möglichst in Augenhöhe des Kindes gespannt sein, damit es die Sackerl beim Öffnen gut erreichen kann. Am besten wird die Schnur auch zwischendurch fixiert, da die Inhalte mitunter schwer werden können. Schreibe auf die 24 Papiersackerl die Zahlen 1 bis 24 und gestalte sie bunt und kreativ mit Farbstiften, Filzstiften, Wasserfarben, Ölkreiden etc. Bis hierhin kannst du dies mit dem Kind gemeinsam machen. Jetzt kommt die nicht immer einfache Aufgabe des Füllens der Sackerl. Dies können kleine Präsente sein zum Basteln, Würfel, Murmeln, Taschenspiele, aber auch Gutscheine für Aktivitäten wie etwa ein Besuch im Zoo, Kekse backen mit Mama, Advent-Basteln mit Tante Linda, ein Besuch des Adventkrippenspiels mit Oma, abendliche Laternenwanderung in den Wald, etc. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Die Präsente oder kleinen Zettel werden in den Sackerl verstaut, diese mit den Wäschekluppen auf der Schnur befestigt und schon ist der Adventkalender fertig.