Sucht hat viele Gesichter – Vorbeugen hilft

Eine Horrorvorstellung für alle Eltern: Unser Kind ist süchtig.

Ein Thema, das häufig tabuisiert wird, weil es Angst und Hilflosigkeit auslöst.

Kinder vorm Laptop

Bild: Klaus Eppele/Fotolia.com

Abhängigkeit gibt es nicht nur von Substanzen, sondern auch von bestimmten Verhaltensweisen. Bei Kindern und Jugendlichen sind es in erster Linie Ess-, Spiel-, Internet-, Fernseh- und Konsumverhalten, die Suchtpotenzial bergen.
Mehr darüber hier

Sucht kann jeden Menschen betreffen, quer durch alle Bevölkerungs- und Bildungsschichten. Wissen die Eltern über Süchte, Risiko- und Schutzfaktoren Bescheid, können sie gezielt und bewusst vorbeugen.

Beratung und Information gibt es hier.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *