Attraktive Praktika in Forschung und Entwicklung

Der Traum vom Forscherwerden

Die österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) bietet SchülerInnen ab 15 Jahren hochwertige Praktikumsplätze mit attraktiver Entlohnung.

Junger Mann sieht in Mikroskop

Bild: wavebreak mediamicro - Fotolia.com

Insgesamt stehen jährlich etwa 1000 Plätze in Technik und naturwissenschaftlichen Berufen zur Verfügung. Die Palette der AnbieterInnen reicht von innovativen Klein-und Mittelunternehmen bis zu Großkonzernen und Universitäten. Diese sollen besonders auch junge Frauen in einem Praktikum beschäftigen und damit den ersten Schritt einer Karriere in der Forschung ermöglichen.


Intensive Betreuung und echte Forscheraufgaben

Die PraktikantInnen werden in den Unternehmen intensiv betreut und übernehmen garantiert direkte Aufgaben im Forschungs-und Entwicklungsbereich, das heißt keine Verwaltungs- oder kaufmännischen Tätigkeiten. Sie werden sozialversichert und erhalten eine Mindestentlohnung von 700,-€. Am Ende des Praktikums müssen die TeilnehmerInnen einen Bericht schreiben, wobei der beste prämiert wird. Das Praktikum dauert 4 Wochen und findet jährlich zwischen Juni und September statt. Praktikumsplätze findest du auf der Plattform www.praktikaboerse.com.
Bewerbung und Anmeldung ab 1. Februar bis Ende Juli.

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH
1090 Wien, Sensengasse 1
Hotline: +43 (0)5 7755 – 2222
Mo – Do: 9-15 h und Fr: 9-13 h

 

Vom Praktikum zum Studium
Lilli Hofmann hat im Sommer 2010 gleich zwei Praktika über die FFG gemacht und war begeistert. Sie konnte selbstständig Projekte durchführen und hat sehr viel gelernt. Da sie sich mit ihren BetreuerInnen so gut verstanden hat, besteht heute noch Kontakt. Ihre praktische Arbeit gab Lilli den Impuls, Molekularbiologie zu studieren. Das ganze Interview kannst du hier lesen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *